Abgeordnetengespräch mit Klaus Hoher

  • Bildtext (v.l.n.r.): Obermeister Christof Hartmann, Obermeister Rainer Gössl, stv., Fraktionsvorsitzender der FDP-Landtagsfraktion Jochen Haußmann, Obermeisterin Annette Beine, Kreishandwerksmeister Christof Binzler, MdL Klaus Hoher (FDP), Obermeister Klaus-Peter Pfau, Stv. Kreishandwerksmeister Günter Gebauer, Stv. Obermeister Ingo Gramm, Obermeister Alfred Keller und Geschäftsführer Georg Beetz.

Meisterprämie muss kommen

Handwerkspolitisches Gespräch der Kreishandwerkerschaft

Auch wenn es am 1. April war, zu Aprilscherzen waren weder die Vertreter des regionalen Handwerks noch die FDP-Politiker aus dem Landtag aufgelegt. Da nutze auch die aktuell gute wirtschaftliche Lage im Handwerk nichts. Kreishandwerksmeister Christof Binzler hatte den Wahlkreisabgeordneten Klaus Hoher (FDP) und den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jochen Haußmann zu dem regelmäßigen Austausch eingeladen. Am meisten erhitzen sich die Gemüter über die aktuelle Ablehnung einer Meisterprämie durch die Landesregierung. Kreishandwerksmeister Binzler verwies auf das Nachbarland Bayern und andere Bundesländer, die längst junge Handwerksmeister auf dem Weg zum Meister mit einer Prämie unterstützen. Jochen Haußmann konnte von einer Initiative seiner Fraktion berichten, die genau diese vorsieht. Einig waren sich die Vertreter des Handwerks, dass in Teilen die Meisterpflicht wieder eingeführt werden muss. Die Abgeordneten sagten zu, die Wiedereinführung der Meisterpflicht ergebnisoffen zu prüfen.  Der Kreishandwerksmeister und die anwesenden Obermeister begrüßten sehr, dass sich hier ein parteiübergreifender Konsens abzeichnet. Auch als Vertreter eines kommunalen Gremiums fiel Klaus Hoher auf, dass immer weniger Handwerksbetriebe Angebote bei öffentlichen Aufträgen abgaben. Dies sei kaum verwunderlich, müsse ein Handwerker inzwischen doch 30 Seiten Erklärungen für 3 Seiten Angebot abgeben. Darauf habe keiner mehr Lust, meinte dazu Klaus-Peter Pfau, Obermeister der Stuckateur-Innung Bodenseekreis. 

Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis

Lindauer Straße 11
88048 Friedrichshafen

Telefon 07541/38792-0
Telefax 07541/38792-50
E-Mail info@khs-fn.de

Links

Energieagentur Bodenseekreis

Die Energieagentur fördert durch die Beratung privater Haushalte, Kommunen und Gewerbebetriebe den effizienten Einsatz von Energie und Ressourcen.

platzhirsche.net

E-Mail, Homepage & Marketing speziell für das Handwerk - effizient und kostengünstig.  

DAS HANDWERK
Die populäre Imagekampagne des Zentralverbandes des deutschen Handwerks:
Das Handwerk - Die Wirtschaftsmacht von nebenan.

Partner des Handwerks

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK